Prof. Dr. Kerstin Schneider

Schumpeter School of Business and Economics

Finanzwissenschaft und Steuerlehre

Bergische Universität Wuppertal

Seiteninhalt

Prof. Dr. Claudia Neugebauer, StBin.

Kontakt:

Büro: M.14.07
Tel: +49 (0)202 439-2486
Fax: +49 (0)202 439-3649
E-Mail: neugebauer{at}wiwi.uni-wuppertal.de

Sprechstunde:  Mittwochs, 15:45-16:45 Uhr

Kurz CV/Short CV

Frau Claudia Neugebauer absolvierte nach ihrem Abitur erst eine Ausbildung zur Fachgehilfin in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen und arbeitete bis zum Ende ihres Studiums in der Steuerberatung. Sie studierte Wirtschaftswissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit ihrem Abschluss als Diplom-Ökonomin 1990 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Zunächst am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft von Prof. Dr. Otto Roloff und anschließend am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft und Steuerlehre von Prof. Dr. Kerstin Schneider. Ihre Promotion schloss sie in 1993 ab. Die Steuerberaterprüfung legte sie 1999 ab und seit 2000 ist sie als Steuerberaterin bestellt. Die Habilitation erfolgte 2012.

Forschungsschwerpunkte

Steuern

  • Vermögensteuer
  • Besteuerung und Investitionen
  • Thesaurierungsbesteuerung
  • Gewerbesteuer
  • Umsatzsteuer
erweiterte Suche

Aktuelles

  • Masterseminar „Digitalisierung und Bilanzsteuerrecht“ SoSe 2018
    Im Sommersemester 2018 wird ein Masterseminar zum Thema „Digitalisierung und Bilanzsteuerrecht“...[mehr]
  • DATEV-Führerschein
    Der DATEV-Führerschein wird diesmal im Wintersemester 2018/2019 angeboten. Im Sommersemester 2018...[mehr]
  • Sprechstunde Prof. Dr. Claudia Neugebauer
    Am 24. Januar 2018 findet die Sprechstunden bereits um 15 Uhr statt und endet um 16.30 Uhr.[mehr]
  • Studentische Helfer für den Finanzgerichtstag gesucht
    Am Montag, dem 22.1.2018, findet der 15. Deutsche Finanzgerichtstag im Tagungszentrum Maternushaus...[mehr]
  • Economic Discussion Group
    To encourage the development of English presentation skills and the understanding of economic...[mehr]