Prof. Dr. Kerstin Schneider

Schumpeter School of Business and Economics

Finanzwissenschaft und Steuerlehre

Bergische Universität Wuppertal

Hauptnavigation

Kontakt

Prof. Dr. Kerstin Schneider
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Schumpeter School of Business and Economics
Raum: M-14.32
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal
Tel: +49 (0)202 / 439 - 2483
schneider@wiwi.uni-wuppertal.de
Sekretariat:
Tel: +49 (0)202 / 439 - 2549
Fax: +49 (0)202 / 439 - 3649
LS-Schneider[at]wiwi.uni-wuppertal.de

Seiteninhalt

15.11.16 Course room of lecture MWiWi 2.13 Advanced Microeconomics and Public Finance

We would like to inform you that the course Public Finance by Prof. Schneider of the module MWiWi 2.13 Advanced Microeconomics and Public Finance will take place today (Nov.15) from 16-18h in room M.14.25.[mehr]


24.10.16 Buchtipp

Neues Buch erschienen. Kerstin Schneider und Joachim Weimann (2016) Den Diebstahl des Wohlstands verhindern - Ökonomische Politikberatung in Deutschand - ein Portrait. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Facebook Seite [mehr]


08.09.16 Veranstaltungsankündigung

Im Rahmen des Moduls Spezielle Steuerlehre findet die Vorlesung Steuerliches Verfahrensrecht (AO und FGO) im Wintersemester 2016/17 als Blockveranstaltung statt. Nähere Informationen finden Sie hier.[mehr]


erweiterte Suche

Aktuelles

  • Vorlesung von Herr RiBFH Prof. Brandt fällt am 17.12.2018 aus.
    Leider muss die für den 17.12.2018 angekündigte Vorlesung von Herrn RiBFH Prof. Brandt ausfallen.[mehr]
  • English for Economics and Business
    To encourage the development of English language skills, a semester-long workshop will be...[mehr]
  • Übungsfragen VWLII-Mikroökonomie
    Ab sofort können Sie sich mit sämtlichen Übungsfragen auf der Plattform ARSnova für die kommende...[mehr]
  • Buchtipp
    Neues Buch erschienen. Kerstin Schneider und Joachim Weimann (2016) Den Diebstahl des Wohlstands...[mehr]
  • Beitrag in Steuer und Wirtschaft
    Eichfelder, S.; Neugebauer, C. (2016): Gemischt genutzte Kraftfahrzeuge bei Gewinneinkünften:...[mehr]